Fick während Arbeitszeit

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Fick während ArbeitszeitFick während ArbeitszeitAlso Leute was mir am letzten Montag passiert ist muss ich Euch einfach berichten. Aber zunächst möchte ich mich einmal vorstellen: Mein Name ist Marc, ich bin 26 Jahre alt und arbeitete bei einer Düsseldorfer Baufirma. Unsere Firma hat zur Zeit einen Auftrag in Mettmann, es geht dabei um die Verkleidung von Häuserfassaden zur Wärmedämmung.Also, letzten Montag steht ich da auf dem Gerüst und bin am arbeiten als mein Blick duch ein auf Kipp stehendes Fenster in ein Badezimmer fällt. Was sehe ich da? Eine splitterfasernackte Frau. Ich sage Euch, ich hatte sofort eine ordentliche Latte in der Hose. Habe also zunächst mal mit dem Arbeiten aufgehört und mit diese Frau angesehen. Zunächst sah ich sie nur von hinten. Diese Dame hatte einen recht breiten Arsch und stand vor dem Waschbecken und putzte sich die Zähne, splitterfasernackt, wie gesagt. Die langen, blonden Haare fielen der Frau bis weit über die Schultern. Sie hatten einen tollen Körper. Ich schätze, dass sie so Mitte 40 war. Bei diesem Anblick hätte ich am liebsten meinen Schwanz herausgeholt und gewichst, aber oben auf dem Gerüst wo unten Leute vorbei gehen macht sich das bestimmt nicht so gut. Ich hoffte natürlich, dass sich das Weib irgendwann mal herumdrehen würde, damit ich das Gesicht, die Titten und die Fotze sehen konnte, doch daraus wurde zunächst nichts, denn plötzlich rief der Polier nach mir und ich musste zu meinem Bedauern vom Gerüst um beim Abladen eines LKW zu helfen. Das dauerte vielleicht 15 Minuten und als ich wieder auf das Gerüst stieg hoffte ich natürlich, dass ich weiter spannen konnte und ich wurde Gott sei Dank nicht enttäuscht. Die Frau stand immer noch ganz nackt im Bad und rasierte sich jetzt tatsächlich die Pflaume. Verdammt, wieder konnte ich sie nur von hinten sehen. Es dauerte aber nicht lange, da drehte sie sich herum um ein Handtuch vom Wannenrand zu nehmen und nun sah ich sie von vorne. Ihr Gesicht war nichts besonderes aber sie hatte unglaubliche Titten, sehr groß, trotz ihres Alters noch schön fest, total natürlich und die Nippel sage ich Euch, ein Gedicht, richtig schön lang, steif fest und tiefbraun. Dann fiel mein Blick in ihren Schritt. Auf ihrem Venushügel waren noch tuzla escort Reste des Seifenschaums von der Rasur zu sehen, die sie dann mit dem Handtuch abwischte. Dann nahm stellte sie ein Bein und den Rand der Wanne und ich konnte kurz ihre fleischigen Fotzlippen erkennen bevor die sich das Handtuch wiederholt durch den Schritt zog. Uff – war das geil. Meine Hose wäre fast geplatzt, so einen steifen Schwanz hatte ich. Und dann plötzlich blickte die Frau zu mir herüber, kam an das Fenster, öffnete es völlig und sagt:“ Komm rein, wenn Du ficken willst.“Ich war total baff. Natürlich wollte ich mir diese Chance auf einen kostenlosen Fick während der Arbeitszeit nicht entgehen lassen. Ich stieg durch das Fenster in das Badezimmer. Kaum war ich ganz im Raum legte die Frau auch schon eine Hand in meinen Schritt und sagte: „Oh, schön steif, so mag ich es.“ Die Frau öffnete meine Hose und zog sie samt Unterhose mit gekonntem Griff bis zu meinen Knöcheln herunter. Ehe ich mich versah war sie schon in der Hocke, hatte sie meinen Ständer im Maul und lutschte schmatzend daran herum. Während sie das tat zog ich, ohne meine Hände zu benutzen meine Schuhe aus und stieg aus der Hose. Der Mund der Frau arbeitete wie der einer sehr erfahrenen Bläserin. Die ließ ihre Zunge um eine Eichel wandern, führte sie am Schwanz herunter bis zu den Eier, leckte und lutsche daran herum, war dann plötzlich wieder oben an der Eichel, stülpte ihren Mund über den Schwanz und schob ihn sich bis zum Anschlag hinein und gleich ihn gleich darauf wieder frei zugeben und erneut kreisende Zungenbewegungen an der Nille durchzuführen. Ihre Hände verkrallen sich in meinen Arschbacken während ich mein Hemd auch noch auszog. Als ich nackt war ließ sie plötzlich von mir ab und sagte: „Komm wir gehen ins Schlafzimmer, da ist es bequemer.“ Gesagt getan, Kurz darauf lagen wir in der 69er-Stellung in einem großen Ehebett, sie oben. Während ihr Mund sich erneut mit meinen Geschlechtsteilen beschäftigte nutzte ich nun zunächst die Gelegenheit die Löcher der Frau zu studieren. Ihre fleischige Fotzenspalte glänzte feucht. Oben, wo die Schamlippen sich trafen, sah ich einen stark geschwollenen, leuchtend roten Kitzler und auch ihre Rosette war deutlich zu sehen. escort tuzla Während ich meine Augen einen Augenblick an diesem Anblick weidete schob ich meine Hände zwischen unsere Körper, griff an die mächtigen Titten und fing damit an sie zu kneten.Der Dame schien es wohl nicht schnell genug zu gehen den sie forderte mich nun auf, sie zu lecken. Natürlich kam ich dieser Aufforderung sofort nach. Noch bevor ich ihr meinen Mund auf die Möse pressen konnte roch ich ihren geilen, süßen Fotzengestank. Dann schob ich meine Zunge in die feuchte Punze und schmeckte den himmlischen Mösensaft, dieses Gemisch aus Fotzensekret, Pisse und Scheiß. Die Frau schmeckte sehr salzig doch as legte sich je länger ich sie leckte. Noch immer hatte ich meine Hände an den mächtigen Titten, nahm sie jetzt aber weg und legte sie auf die Arschbacken um diese weit auseinander zu ziehen und so meiner Zunge ein noch tieferes Eindringen in ihren Fickkanal zu ermöglichen. Ich schob die Zunge soweit hinein bis meine Nasespritze quasi in ihrem Arschloch steckte. Ich weiß nicht, wie lange wir es in dieser Stellung trieben. Natürlich erkundete meine Zunge auch ihr Arschloch und die Dame schob mit beim Blasen einen Finger tief in den Arsch. Irgendwann löste sich die Frau von mir, in dem sie sich zur Seite drehte und bestieg mich dann. Die hockte sich dazu mit ihre blanken Möse über meinen Fickkolben, griff nach ihm, brauchte meine Eichel an ihre Fickspalte und ließ sich dann auf den Schwanz gleiten. Es war herrlich als die Fotze meinen Schwanz vereinnahmte. Nun fing sie an zu reiten, und wie. Ihre Titten hüpften rauf und runter und ihre Hände krallen sich in meine Schultern. Bereits nach kurzer Zeit spürte ich wie sich ihre Fotzmuskeln verkrampften und die Frau von einem ersten Orgasmus geschüttelt wurde. Lange würde auch ich meinen Saft nicht mehr zurückhalten können.. Ich wollte sie jetzt von hinten ficken und bat sagte zu ihr: „Ich will Dich von hinten, in der Hundestellung.“ Sofort stieg die geile Sau von meinem Schwanz und kniete sich in das Bett. Ich kniete mich dahinter und schon war mein Schwanz wieder drin in ihrer Fotze. Ich vögelte sie mit kräftigen Stößen. In dieser Stellung konnte sich ganz hervorragend ihre dicken Titten tuzla escort bayan abgreifen. Als ich nach unten blickte sah ich wie mein Schwanz immer und immer wieder in der Möse verschwand. Ich haute ihr den Schwanz jedem Stoß bis zum Anschlag in die Pflaume und meine Eier klatschen dabei vor ihre Pisslippen. Wieder spürte ich das Verkrampfen ihre Fotze und als ich mit einem Daumen ihr Arschloch fingerte schrie sie einen erneuten Orgasmus heraus. Gut dass ich am Morgen noch meine Frau gefickt hatte denn sonst wäre ich bestimmt schon gekommen. So aber hatte ich jetzt nur eins im Sinn: Lochwechsel. Die Sau hatte tatsächlich nicht dagegen als ich meinen Schwanz in ihr Kackloch presste und es fickte. Sie griff dabei unten durch ihre Beine, fingerte ihre Möse und meinen Sack. Ich verpasste dem Arsch maximal 50 Stöße. Dann war es bei mir soweit, Ich konnte meinen Saft nicht mehr zurück halten und spritzte ihr die volle Ladung hinten rein. Dabei hatte sie schon ihren dritten Orgasmus. Als ich meinen Schwanz heraus zog sah ich wie mein Sperma aus ihrem Arschloch über ihre Fotze lief und dann auf das Bettlaken tropfte. „Das hast Du gut gemacht,“ lobte sie mich und wollte nun wissen, wie ich eigentlich heiße. Nachdem ich ihr meinen Namen genannt hatte, stellte sie sich als Barbara vor und meinte, ich solle jetzt schnell machen, dass ich wieder an die Arbeit komme, nicht dass ich wegen ihr Schwierigkeiten bekommen würde. Da hatte sie wirklich recht. Bevor ich aufstand gab ich ihr noch einen langen Zungenkuss, küsste ihre Nippel und die Möse und sagte brav. „Danke, dass war geil.“ Dann stand ich auf und wollte ins Bad gehen als sich plötzlich zu meinem Schrecken die Tür des Schlafzimmerschrankes öffnete und ein nackter Mann heraus stieg. Er hielt mir die hand hin und sagte: „Gut gemacht, Marc, ich bin Werner, Barbaras Mann, und hab mir gerade schön einen gewichst als ich Euch zu gesehen habe.“ Ich konnte das gar nicht glauben dass da ein Mann seine Frau mit einem fremden Kerl ficken lässt, dabei zusieht und sich einen herunter holt. Doch anscheinend war das für die beiden normal denn Werner meinte, dass ich gerne wieder kommen könnte, wenn es mir gefallen hätte. Na ja, sicher werde ich da wieder hin gehen, zum Ficken muss man mich nicht zweimal einladen. Als ich am Abend meinen Kollegen von dem Erlebnis berichtete erfuhr ich, dass die beiden es wohl regelmäßig so treiben denn Marek, Thorsten und Heino war es in der Woche vorher genau so ergangen wie mir…..

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir